Schallpegelmesser
Schallanalysator200
MechanikZ200

Schallanalysator: Spaichinger Schallpegelmesser (Freeware)

für Windows, Android und iOS  (PC, Smartphones und Tablets)

(Letzte Änderung: März 2017)

Schallpegelmesser_hochformat1

 Windows: Download Spaichinger Schallpegelmesser 3.6.1 (ca. 3 MB)

Windows: Download Bedienungsanleitung Spaichinger Schallpegelmesser 3.6.1 (ca. 2 MB)

Android: Download Schallanalysator 1.9.5 über Google-Play-Store

iOS: Download Schallanalysator 1.9.4 über Apple App Store

Android und iOS: Download Kurzanleitung Schallanalysator (ca. 2 MB)

Android und iOS: Download Bedienungsanleitung - Textform Schallanalysator (ca. 2 MB)

Projekt- und Experimentieranleitungen zu Schall und Lärm

Youtube: Analyse von Musikinstrumenten mit Schallanalysator

  • Überblick
    Für PCs mit Betriebssystem Windows (XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10) hat sich die Schallanalyse-Software „Spaichinger Schallpegelmesser“ bereits seit 10 Jahren gut bewährt. Unter dem Namen „Schallanalysator“ steht diese Software nun zusätzlich als kostenlose App für Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Android (ab Android-Version 4.1) und iOS (iPad, iPhone und iPod touch) zur Verfügung. Die Windows-Version steht hier zum Download bereit. Die Android-Version kann über den Google Play-Store heruntergeladen werden. Die iOS-Version steht auf dem Apple App-Store ebenfalls zum kostenlosen Download bereit (Links: siehe oben).

    Mithilfe dieser Freeware-Software können Sie folgende Messungen durchführen:
    • Schalldruckpegel (in dB)
    • Bewerteter Schalldruckpegel (in dB(A))
    • Mittlerer bewerteter Schalldruckpegel (in dB(A))
    • Maximum bewerteter Schalldruckpegel (in dB(A))
    • Schallintensität (in W/m²)
    • Effektiver Schalldruck (in Pa)
    • Grundfrequenz (in Hz) mit Angabe der Musiknote
    • Frequenzspektrum (Schaubild)
    • Verlauf des Schalldrucks in Abhängigkeit von der Zeit (Speicheroszilloskop).

    Diese Software muss nicht installiert werden, d. h., sie kann von jedem USB-Stick aus betrieben werden (portable Software für Windows).
    Alle Messungen werden in Echtzeit durchgeführt und ausgegeben.
    Die Größen: Schalldruckpegel, bewerteter Schalldruckpegel, Schallintensität, mittlerer bewerteter Schalldruckpegel und effektiver Schalldruck können sowohl in Werten als auch in Form von Balkendiagrammen dargestellt werden. Die einzelnen Messwerte und die Mittelwerte werden in einer Tabelle gesammelt, die als Excel- oder Text-Datei abgespeichert werden kann. Dadurch können Sie auch Langzeitmessungen an Straßen und Arbeitsplätzen durchführen und diese später auswerten.
    Der Schalldruck (in Abhängigkeit von der Zeit) und das Spektrum können Sie ebenfalls in Form von Tabellen (Excel- oder Text-Dateien) speichern, um sie anschließend in Excel zu bearbeiten. Dies ist zum Beispiel nützlich, um das Spektrum von verschiedenen Musikinstrumenten oder Stimmen miteinander zu vergleichen. Zum Analysieren oder Stimmen von Musikinstrumenten ist zusätzlich die von der Software bestimmte Grundfrequenz eines Klanges hilfreich.
    Die Schaubilder (Schalldruck und Spektrum) können Sie als Bild-Dateien (JPEG oder BITMAP) abspeichern. Die Farben von Hintergrund, Gitter und Kurve können Sie vorher beliebig ändern. Dies ist für die Anfertigung von Präsentationen, Protokollen und Klassenarbeiten hilfreich.
    Mit dieser Software können Sie auch Wave-Dateien in CD-Qualität aufnehmen und abspielen. Bei der Aufnahme und beim Abspielen werden alle Messwerte und Schaubilder in Echtzeit ausgegeben. So können Sie früher gemachte Aufnahmen auch später ausführlich analysieren. Zusätzlich kann mithilfe eines Schiebereglers die aufgenommene Wave-Datei manuell analysiert werden, d. h., mit dem Schieberegler können Sie den aktuell angezeigten Zeitbereich beliebig wählen, die dazugehörigen Messwerte und Schaubilder werden dann automatisch angezeigt.
    Darüber hinaus können Sie mit dieser Software MP3-Dateien öffnen und analysieren.
    Die Software kann auch als optische "Lärmampel" verwendet werden (siehe obiges "Gesicht").
    Zudem kann die Software so eingestellt werden, dass bei Erreichen des roten Bereichs wahlweise ein Signalton oder eine selbsterstellte Aufnahme abgespielt wird. Der rote und der gelbe Bereich können vom Anwender beliebig eingestellt werden.

    Copyright
    Diese Software ist vom Entwickler und Programmierer
    Dr. Markus Ziegler
    78549 Spaichingen
    für den Einsatz an Schulen und Hochschulen und für den privaten Gebrauch freigegeben (Freeware).

    Datenschutzerklärung
    Die App Schallanalysator (Android und iOS) benötigt folgende zwei Berechtigungen, damit sie richtig arbeiten kann:

    Audio aufnehmen: Die App zeichnet Schallereignisse über das Mikrofon auf, um daraus Schallpegelwerte, Oszilloskopwerte, Grundfrequenz und Spektrum zu berechnen und innerhalb der App anzuzeigen. Diese Daten werden nicht weitergeleitet und verbleiben auf dem Gerät des Benutzers nur solange, bis die App beendet wird. Möchte der Benutzer diese Daten per E-Mail versenden, dann werden diese im Gerät des Benutzers (unter Downloads bei Android) zwischengespeichert und können dort vom Benutzer jederzeit gelöscht werden.

     USB-Speicherinhalte ändern oder löschen, USB-Speicherinhalte lesen: Die App speichert Einstellungen (z.B. Kalibrierungswerte) auf dem Gerät des Benutzers ab und liest diese beim Start der App wieder ein. Daher ist diese Berechtigung für die richtige Funktion der App notwendig. Diese Daten werden nicht weitergeleitet. Möchte der Benutzer zudem die Schallwerte per E-Mail versenden, dann werden diese im Gerät des Benutzers unter Downloads zwischengespeichert und können dort vom Benutzer jederzeit gelöscht werden. Andere Speicherinhalte werden weder gelesen, noch geändert, noch gelöscht.

    Es werden keinerlei Daten oder Speicherinhalte weitergeleitet.

    gez. Dr. Markus Ziegler
    Spaichingen, 17.03.2017

  • Stand der Entwicklung (Android- und iOS-Version)
    • Verbesserungen ab Version 1.9.3
      Die Zoom-Zentren für die Frequenzachse des Spektrums und die Zeitachse des Speicheroszilloskops können nun bequem mithilfe des Buttons ‘ZZ’ aktiviert und deaktiviert werden. Bisher war dies nur mithilfe eines Doppeltipps möglich.
    • Verbesserungen ab Version 1.9.2
      Bisher konnte es unter Systemlast vorkommen, dass Messwerte ausgelassen wurden. Dieses Problem ist ab Version 1.9.2 weitgehend behoben.
    • Verbesserungen ab Version 1.6
      Die Messergebnisse (Schallpegel, A-bewerteter Schallpegel, Effektiver Schalldruck, Schallintensität und Grundfrequenz) werden in einer CSV-Datei gespeichert. Diese kann per E-Mail versandt und z.B. mit Excel oder Libre Office weiter bearbeitet werden.
      Damit die Messung nicht gestört wird, wird nun der automatische Wechsel in den Ruhemodus verhindert.
      iOS: Das Startproblem der Version 1.5 wurde beseitigt.
    • Verbesserungen ab Version 1.5
      Werte in Schaubildern (Spekrum, Oszi) lassen sich nun noch genauer ablesen, da das durch langes Antippen aktivierbare Lineal nun zusätzlich mit einem Griff versehen wurde, um die letzten Feinkorrekturen durch Ziehen zu erleichtern.
      Das Verschieben der Schaubilder wurde vereinfacht.
      Die exakte Kalibrierung wurde vereinfacht und die Genauigkeit gesteigert.
      Die Werte des Frequenzspektrums können in einer CSV-Datei gespeichert und per E-Mail versandt werden.
    • Verbesserungen ab Version 1.4
      Die Version läuft nun auch auf Android 5 Lollipop. Zusätzlich wurde die Zoom-Funktion verbessert.
  • Stand der Entwicklung (Windows-Version)
    • Verbesserungen ab Version 3.6.1
      Falls die Grundeinstellungsdatei beschädigt ist, konnte bisher die Software nicht gestartet werden. Ab Version 3.6.1 kann die Software nun die Grundeinstellungsdatei in vielen Fällen automatisch reparieren.
    • Verbesserungen ab Version 3.6
      Die Lärmampel wurde um zwei Zähler erweitert, welche die Anzahl der Messungen im gelben und roten Bereich wiedergeben.
      In die Fenster „Spektrum“ und „Speicheroszilloskop“ wurden die Buttons „Hilfe: Zoom“ integriert, um schnell und einfach über die seit Version 3.4 zusätzlichen, vereinfachten Zoom- und Verschiebemöglichkeiten zu informieren. 
      Falls nicht das in den Einstellungen gespeicherte Mikrofon angeschlossen ist, wird beim Start und beim Laden einer Einstellungsdatei einen Hinweis ausgegeben.
      Die Mikrofoneinstellungen werden jetzt nicht mehr automatisch beim Schließen des Programms übernommen, sondern werden nur noch geändert, wenn explizit die Einstellungen gespeichert werden. Dies dient zum besseren Schutz der aktuellen Einstellungsdatei. Insbesondere verhindert dies, dass nach einer Kalibrierung die Einstellungen versehentlich dauerhaft geändert werden.
    • Verbesserungen ab Version 3.4
      Die Bedienung des Zooms beim Oszilloskop und Spektrum wurde vereinfacht. Zeigt der Mauscursor auf den weißen Bereich neben bzw. unter eine Koordinatenachse, dann kann durch einfaches Drehen des Maus-Scrollrades der Zoom betätigt werden. Zusätzlich kann der Zoom durch Betätigen der linken Maustaste und Bewegen der Maus im weißen Bereich entlang den Koordinatenachsen ausgeführt werden. Diese Möglichkeit wurde mitaufgenommen, um eine zu der Android- und iOS-Version analoge Zoommöglichkeit zu schaffen.
      Das Verschieben des Spektrums und des Oszilloskopschaubildes wurde ebenfalls vereinfacht. Zeigt der Mauscursor auf den farbigen Bereich (blau bzw. grün) des Schaubildes, dann kann durch einfaches Drehen des
      Maus-Scrollrades das Schaubild verschoben werden. Zusätzlich kann das Verschieben durch Betätigen der rechten Maustaste und Bewegen der Maus im farbigen Bereich des Schaubildes ausgeführt werden. Diese Möglichkeit wurde mitaufgenommen, um eine zu der Android- und iOS-Version analoge Verschiebemöglichkeit zu schaffen.
      Das manuelle Umschalten zwischen „Gesamtaufnahme“ und „nur aktueller Ausschnitt“ entfällt. Diese Umschaltung erfolgt nun automatisch.
    • Verbesserungen ab Version 3.3.1
      Eine Änderung des roten und gelben Bereiches wird nun sofort wirksam und nicht erst nach dem Neustart.
      Bei der akustischen Schallpegelwarnung können neben WAVE-Dateien nun auch beliebige MP3-Dateien abgespielt werden.
    • Verbesserungen ab Version 3.3
      Die Ausgabefenster für den effektiven Schalldruck, die Schallintensität und den Schallpegel wurden übersichtlicher gestaltet und an das Aussehen der Android- und iOS-Version angepasst.
    • Verbesserungen ab Version 3.2
      Als zusätzliche Information zur Grundfrequenz wird nun die Musiknote mit Frequenz angegeben, die in der Nähe der gemessenen Grundfrequenz liegt.
      Die exakte Kalibrierung wurde vereinfacht und die Genauigkeit gesteigert.
      Im Speicheroszilloskop wurde das Zoomen verbessert. Die senkrechte Linie des
      Fadenkreuzes dient nun als Zoomzentrum bei Veränderung der Zeiteinheit.
Startseite | Schallpegelmesser | MechanikZ | Physik | Hoertest | Weitere Schall-Software | TargetzuKosy | Sonstige Software | Kontakt |